Schloss Aystetten

ISALL

Institut für Systemisches Arbeiten und Lebendiges Lernen

Systemisches Arbeiten mit psychisch kranken Menschen

Dieses Weiterbildungsseminar ist besonders geeignet für Therapeuten und Berater, die ihre Wahrnehmungs- und Handlungskompetenz im Bereich der psychischen Störungen um die systemische Sichtweise erweitern wollen.

An Beispielen aus dem Berufsalltag – gerne auch aus dem der Seminarteilnehmer – werden wir Arbeitstechniken der systemischen Psychiatrie erlernen und erproben. Theoretische Modelle der Systemik helfen, die spannende Arbeit mit Klienten umfassender zu verstehen und leichtfüßiger zu gestalten. In gemeinsamer Arbeit werden wir an Beispielen die Rollen definieren, die unterschiedliche Berufe in der Begleitung von Menschen mit psychischen Störungen einnehmen. Wir werden Kenntnisse vermitteln und wollen Fähigkeiten wecken, die es möglich machen,

  • den Klienten in ihren Systemen zu begegnen
  • das System der Klienten zielführend zu nutzen
  • die eigene Rolle im System selbst zu bestimmen
  • noch leichter im Alltag zur Auftragsklärung zu kommen
  • klare Linien zu ziehen und kompetent Zuständigkeiten zu beschreiben.

 

Leitung: Constantin von der Lühe ..., Lisa von Stetten ...